Zum Inhalt

Futtermühle Eggendorf

Da steckt viel Neues drin!

Interview mit Produktionsleiter Thomas Giefing

Schon von Weitem sind die markanten Silotürme der ehemaligen Hofer Futtermühle in Eggendorf zu sehen. Jeder kennt sie, doch nur wenige wissen, dass seit 2012 Herbert Lugitsch u. Söhne Ges. mbH an diesem Standort Futtermittel der Marke CORNVIT nach höchsten Qualitätsstandards produziert. Viele Modernisierungen waren nötig – vor allem im maschinellen und Hygienebereich – um aus der gesamten Anlage eine Produktionsstätte zu entwickeln, die technisch auf modernstem Niveau zukunftsorientiert produziert, Arbeitsplätze sichert und weitere schafft.

Wo „Tierisch gute Futtermittel“ entstehen

Lugitsch setzt bei der Futtermittelerzeugung auf höchste Qualität. Jahrzehntelanges Know-how, perfekte Rezepturgestaltung sowie die Verarbeitung auf vollautomatischen, computergesteuerten- und überwachten Produktionsanlagen garantieren beste Futtermittel für Ihr Tier!

Die Mischfutter der Marke CornVit sind das Ergebnis ständiger Weiterentwicklung und intensiver Zusammenarbeit mit Landwirten, Tierärzten sowie nationalen und internationalen Fütterungsexperten. Hergestellt wird CornVit aber nicht nur im Stammwerk in Gniebing sondern auch in der zweiten Produktionsstätte in Eggendorf. Damit scha  Lugitsch auch außerhalb der steirischen Grenzen eine solide Basis für die partnerschaschaftliche Zusammenarbeit mit Landwirten und garantiert laufende Verfügbarkeit bei Futtermittelbestellungen und eine schnelle, reibungslose Lieferung! Wir waren vor Ort und haben Thomas Giefing, Leiter der Futtermühle Eggendorf, zu einem persönlichen Gespräch getroffen.

Wann und warum wurde aus der Hofer Mühle die Lugitsch Mühle?

Der Standort wurde am 01.02.2012 von der Fa. Fritz Mauthner gekauft! Das Mischfutterwerk wurde von der Fa. Herbert Lugitsch u. Söhne Ges. mbH gepachtet. Der Grund dazu liegt klar auf der Hand. Es galt einen Fuß in den Osten Österreichs zu setzen, um mit unternehmerischem Weitblick und Innovationsgeist die einzigartige Firmenphilosophie über die steirischen Grenzen hinaus zu transportieren.

Was hat sich geändert zur vorigen Produktion?

Die gesamte Anlage wurde komplett optimiert und zwei neue Langzeithygienisierungsanlagen für pelletierte Futtermittel angeschafft. Die Herstellungsprozesse wurden trotz Verbesserung der Hygienemaßnahmen vereinfacht. Mit der AGES (Agentur für Ernährungssicherheit) wurde ein strenger Kontrollplan für Salmonellen erarbeitet und erfolgreich umgesetzt.

Welche Produkte werden angeboten?

Der Standort produziert Alleinfuttermittel und Ergänzungsfuttermittel für fast alle landwirtschaftlichen Nutztiere. Neben Kaninchen-, Schwein-, Wild-, Schaffutter liegt unser Schwerpunkt im Rinder- und Geflügelbereich!

Was ist neu im Bereich Herstellung, Hygiene und Qualität?

Die Herstellung unserer Produkte erfolgt unter strengsten Qualitätsvorgaben. Die Futtermühle wird laufend – wie auch der Standort Gniebing – in- und externen Kontrollen unterzogen durch Zertifizierungsstellen wie zB. der AMA, Pastus+, Donau Soja und ISO. Die Futtermittel werden aus besten Rohstffen, vorzugsweise aus Österreich, und unter den vorgegebenen Hygienevorschri en hergestellt, was die hohe Qualität maßgeblich beeinflusst.

Was ist das Besondere an Eggendorf?

Rohsto seitig hat dieser Standort für unser Unternehmen sehr große Vorteile. Kunden und Landwirten aus der Umgebung wird die Ernte direkt abgekauft. Eine gute Basis, aus dem Rohmaterial qualitativ hochwertige Futtermittel herzustellen! Unsere 15 Mitarbeiter werden regelmäßig fachlich geschult und weitergebildet. So gewährleisten wir, dass jeder weiß was er tut und warum die Hygiene bei der Erzeugung von Futtermittel so einen großen Stellenwert hat!

Welche speziellen Serviceleistungen bietet Ihr Unternehmen landwirtscha lichen Partnerbetrieben?

Unsere kompetenten Kundenberater können nicht nur im Bereich der Fütterung, sondern auch im Stallbau und bei der Gesunderhaltung der Tiere Auskun  und nutzbare Ratschläge geben. Weiters wird Unterstützung beim Einkauf von Junghennen, BIO Mastküken und BIO Puten angeboten sowie auch über Vermarktungsmöglichkeiten informiert. Wir legen sehr großen Wert auf eine persönliche Rundum-Beratung vor Ort.

Was sind die Ziele für 2017?

Wir werden die perfekten Ressourcen der Futtermühle nutzen und verstärkt Partnerschaften mit unseren regionalen Landwirten im östlichen Raum Österreichs eingehen! Ziel ist es, unsere Geschäftstätigkeiten weiter auszubauen und auch weiterhin die Arbeitsplätze im südlichen Industrieviertel Niederösterreichs sicher zu stellen!