Zum Inhalt

FACHTAG FÜR BIO-GEFLÜGELHALTUNG

LUGITSCH SETZT AUF ZUKUNFTSPROGRAMM 2030

Im Oktober präsentierte die Landwirtschaftskammer Steiermark ihr Zukunftsprogramm 2030, welches mit tatkräftiger Unterstützung unserer steirischen Bauern unter Miteinbeziehen von Experten erarbeitet wurde. Eines der Ziele des Programmes ist das Schaffen von besonderem Mehrwert, ausgelegt auf bäuerliche Produktion, Qualität und Tierwohl. Der Fokus liegt auf der verstärkten Weiterbildung unserer Mitarbeiter und landwirtschaftlichen Partner, der Erhaltung, Erweiterung und Optimierung unseres Wertschöpfungskreislaufes sowie der Verbesserung des Tierwohls durch Beratung zu Themen wie Optimierung des Fütterungs-, Stallklima- und Haltungsmanagements.

Details zum Zukunftsprogramm 2030 und den Leuchturmprojekten erfahren Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=iM1WT__Z4UI

 

Am 21. November fand in Feldkirchen bei Graz der 1. Fachtag für Bio-Geflügelhaltung statt. Für die Veranstalter, der Herbert Lugitsch u. Söhne Ges.mbH und der Fa. NestEi, war es der Auftakt zum aktiven Beitrag für das Zukunftsprogramm 2030.

Das Kernthema des Fachtages war die „Auslaufgestaltung bei Bio-Geflügelhaltung mit Grünauslauf“. Zahlreiche Gäste folgten interessiert den Vorträgen der Referenten Frau DI Friedrich von der Austria Bio Garantie sowie den Herren Mag. Pöchtrager von der Prüf nach! ZZU-Qualitätssicherung und dem Geflügel-Fachtierarzt Dr. Ziegerhofer. Abschließend stellte Walter Iber gelungene Beispiele für Grünauslauf vor.

 

Nach den Vorträgen wurden in geselliger Runde die neuen „Steirerhahn Henry Bio-Wurstspezialitäten“ präsentiert und verkostet. Die Bratwürstel, Käsekrainer und Frankfurter werden ausschließlich aus dem Fleisch der Bio-Junghähne hergestellt.